Wenn es um Alkohol am Arbeitsplatz geht, sind Verantwortung für den Kollegen und eine offene Ansprache von Problemen die Basis für eine aktive Hilfestellung. “Hinsehen, Zuhören, Ansprechen! – Alkohol am Arbeitsplatz – Ein Leitfaden für die kollegiale Hilfe” heißt die Broschüre, die der “Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung” des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V., kurz BSI, deshalb allen Interessierten zur Verfügung stellt. Die Broschüre motiviert zur Übernahme von Verantwortung für Kolleginnen und Kollegen im täglichen Arbeitsleben.

Bauarbeiter

Positive Aufmerksamkeit für die Kollegen

Berufstätige verbringen im Laufe ihres Lebens fast mehr Zeit mit den Kolleginnen und Kollegen als mit Freunden und Familie. Veränderungen im Arbeitsverhalten, im sozialen Verhalten und im äußeren Erscheinungsbild als mögliche Anzeichen eines Alkoholproblems fallen daher nicht selten als erstes den Kollegen auf. Das setzt jedoch eine positive Aufmerksamkeit für die Mitmenschen am Arbeitsplatz – eben Hinsehen – voraus. Aber nicht jede Veränderung ist zwangsläufig auf missbräuchlichen Alkoholkonsum zurückzuführen. Daher sollten Kollegen, wenn sie auffälliges Verhalten beobachten, den Betroffenen direkt und offen ansprechen und ihm zuhören. Nicht über den Kollegen reden, sondern mit ihm reden, lautet die Devise. Dann kann gemeinsam nach Lösungen und passenden Hilfsangeboten gesucht werden.

Konsequentes Handeln ist wichtig

Der Leitfaden soll den Kolleginnen und Kollegen Hinweise an die Hand geben, wie sie auf bestimmte Verhaltensweisen reagieren können. Dazu gehört auch konsequentes Handeln, wenn der Kollege einen offensichtlichen und problematischen Konsum von alkoholhaltigen Getränken am Arbeitsplatz nicht einstellt. Kollegen können und sollen die professionelle Suchttherapie nicht ersetzen, aber sie können hilfsbedürftige Kollegen auf dem Weg zu professioneller Hilfe und Betreuung aktiv begleiten und unterstützen. Die Broschüre steht im Internet auf der Seite www.massvoll-geniessen.de unter dem Menüpunkt “Downloads” zum Herunterladen bereit.

Wichtig für alle

Mit der Broschüre “Hinsehen, Zuhören, Ansprechen!” sollen alle Berufsfelder angesprochen werden. Denn der aufmerksame Umgang miteinander ist im Büro genauso wichtig wie auf der Baustelle. Deswegen hat der “Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung” seine Aufklärungsarbeit auch nicht auf einen Bereich beschränkt. Allerdings ist der Verzicht auf alkoholhaltige Getränke noch wichtiger, wenn am Arbeitsplatz Maschinen bedient oder Fahrzeuge geführt werden. Mehr Infos: www.massvoll-geniessen.de