Finanz Sektor Home

Bundesbürger vernachlässigen Berufsunfähigkeitsvorsorge

Nur jeder Sechste ist abgesichert
Jedes Jahr werden 200.000 Erwerbstätige in Deutschland berufsunfähig. Viel häufiger als Unfälle sind es beispielsweise psychische Störungen, die zum Ausscheiden aus dem Berufsleben führen. (Foto: djd/Allianz Leben)

Nur 15 Prozent aller Deutschen über 14 Jahren verfügen über eine oder mehrere private Berufsunfähigkeitsversicherungen. 11,1 Prozent sind mit einer Zusatzversicherung, 5,6 Prozent mit einer selbstständigen Police vor den Folgen des Verlusts ihrer Arbeitskraft geschützt. Das ergab eine aktuelle, repräsentative Umfrage von TNS Infratest im Auftrag mehrerer Versicherungsunternehmen. “Dabei sollte diese Police eigentlich absolute Pflicht … (mehr)

Die Angst der Babyboomer vor dem Ruhestand

Der gewohnte Lebensstandard lässt sich nur mit privater Vorsorge halten
Wer in den geburtenstarken 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts geboren wurde, macht sich heute Sorgen um seine Alterssicherung. (Foto: djd/Ergo Direkt Versicherungen)

Die Betreiber von Altenheimen und Hersteller von Treppenliften können sich über die Berechnungen des Statistischen Bundesamts freuen: Die deutsche Bevölkerung wird immer älter. 2060 wird es fast so viele über 80-Jährige geben wie unter 20-Jährige. Über ein Drittel der Bevölkerung wird 65 Jahre und älter sein, heute liegt dieser Anteil nur bei 20 Prozent.

Angst vor … (mehr)

Franchisekonzept vor allem für Frauen

Eine halbe Stunde Fitness zwischendurch
Tennislegende Stefanie Graf, Deutschlands erfolgreichste Tennisspielerin aller Zeiten, hat "Mrs.Sporty" vor fünf Jahren mitgegründet. Das Konzept ist mittlerweile zur bundesweit größten Sportklub-Kette geworden. (Foto: djd/Mrs. Sporty)

Selbstständigkeit wird in Deutschland immer mehr zu einer echten Alternative im Berufsleben. Viele Gründer verkennen dabei allerdings, dass die Risiken in den ersten Jahren außergewöhnlich hoch sind. Wer das Rad nicht unbedingt neu erfinden will, kann auf Franchising zurückgreifen. Man setzt dabei auf eine am Markt bereits erfolgreiche und erprobte Geschäftsidee.

Auf ein erprobtes Geschäftsmodell setzen

Nicht … (mehr)

Meister-BAföG erleichtert die berufliche Höherqualifikation

Förderung gegen Fachkräftemangel
Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen: das Meister-BAföG erleichtert es, sich gezielt höherzuqualifizieren. (Foto: djd/KfW Bankengruppe)

Im Zuge der Wirtschaftskrise erwarten Experten im laufenden Jahr steigende Arbeitslosenzahlen. Auf der anderen Seite jedoch klagt die Wirtschaft über Fachkräftemangel. Arbeitnehmer, die in ihrem Beruf genügend Erfahrungen gesammelt haben, gibt es eigentlich genug. Doch ohne gezielte Weiterbildung fehlt oft das Wissensspektrum, das in der immer stärker flexibilisierten Arbeitswelt gefragt ist, um langfristig die persönlichen … (mehr)

MBA-Programm an der Uni Würzburg

Weiterbildung in Krisenzeiten? Jetzt erst recht!
Die zum Weltkulturerbe zählende Würzburger Residenz bildet den Hintergrund für ein Gruppenfoto erfolgreicher Teilnehmer an der Executive MBA Business Integration. (Foto: djd/www.businessintegration.de)

Zahlreiche Meldungen über Kurzarbeit und Entlassungen füllen noch immer Nachrichtensendungen und Zeitungsseiten. Experten gehen sogar davon aus, dass sich die eigentlichen Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise auf den Arbeitsmarkt erst noch zeigen werden. Mehr denn je müssen sich die Beschäftigten im Wettbewerb um die knappen Arbeitsplätze bestmöglich positionieren und für künftige verantwortungsvolle Aufgaben empfehlen.

Berufsbegleitendes Studium

Ein … (mehr)