Finanz Sektor Home

Anzeigen auf Finanz-Sektor.de:

So können sich Freizeitsportler vor Risiken schützen

Gesund - aber auch gefährlich
Freizeitsportler

Ob im Verein, beim Betriebssport, auf Skiern oder am Sonntag auf dem Bolzplatz: Millionen Deutsche bewegen sich regelmäßig und tun damit etwas für ihre Gesundheit. Allerdings passieren beim Freizeitsport auch tagtäglich Unfälle und Verletzungen. Im schlimmsten Fall behalten Aktive danach schwere Schäden zurück oder kommen sogar in finanzielle Not, weil sie ihren Beruf nicht mehr … (mehr)

Berufseinsteiger benötigen andere Versicherungen als Ruheständler, Familien mit Kindern müssen sich anders schützen als Singles. Mit jeder Lebenssituation

Gut geschützt in allen Lebenslagen
Versicherungen Familie

Berufseinsteiger benötigen andere Versicherungen als Ruheständler, Familien mit Kindern müssen sich anders schützen als Singles. Mit jeder Lebenssituation und jedem Alter ändert sich der entsprechende Bedarf. Es gibt aber auch Policen, die für fast alle unverzichtbar sind.

Haftpflicht ist unverzichtbar

Dieter Sprott von den Ergo Direkt Versicherungen erläutert, warum jeder Haushalt und auch jeder Single eine private … (mehr)

Eine Risikolebensversicherung sichert die Familie im Todesfall ab

Risikolebensversicherung - Schutz für die Familie
Risikolebensversicherung

Was passiert, wenn mir etwas zustößt? Wer kümmert sich dann um meine Familie? Viele Menschen machen sich früher oder später darüber Gedanken. Spätestens wenn das erste Kind auf die Welt kommt stellt sich die Frage nach einer Risikoabsicherung für den Partner und den Nachwuchs.

Vorsorgen und finanzielle Sicherheit gewährleisten

Der Verlust eines Menschen ist nicht nur ein … (mehr)

Berufsunfähigkeit – das verdrängte Risiko

Berufsunfähigkeit - das verdrängte Risiko
Berufsunfähigkeitsversicherung

Jedes Jahr scheiden in Deutschland rund 200.000 Erwerbstätige vorzeitig und ungeplant aus dem Berufsleben aus – durch den Verlust des Einkommens meist mit weitreichenden Folgen. Der gesetzliche Schutz reicht in diesen Fällen meist nicht aus: Grundsätzlich besteht nur noch Anspruch auf eine niedrige Erwerbsminderungsrente. Deren Höhe richtet sich danach, wie viel und wie lange in … (mehr)

Versicherungen – Vertrauen ist gut, Nachfragen noch besser

Abschluss einer Risikolebensversicherung
58 Prozent der Bundesbürger unterzeichnen Versicherungsverträge, ohne sie gründlich gelesen zu haben. (Foto: djd/Ergo Direkt Versicherungen)

Der Rat ist zwar nicht neu, er wird aber längst nicht von allen beherzigt: Verträge und Vereinbarungen, die man unterzeichnet, sollte man zuvor in aller Ruhe komplett durchlesen. Und auch vor Nachfragen bei Formulierungen, die man unter Umständen nicht versteht, sollte man sich nicht scheuen, empfiehlt das Verbraucherportal www.ratgeberzentrale.de. Denn seriöse Anbieter, beispielsweise von Versicherungen, … (mehr)