Allgemein spricht man von einem “spürbaren Konsumanstieg” in Deutschland. Doch wie sieht es tatsächlich aus mit dem Aufschwung im Bereich des privaten Konsums? Trauen sich die Menschen tatsächlich, wieder mehr Geld auszugeben? Im Rahmen des CreditPlus-Verbraucherindex wurden 2.000 Personen ab 14 Jahren in Privathaushalten vom Marktforschungsinstitut Ipsos im Herbst 2010 gefragt: “Wie ist das bei Ihnen?”

Die Mehrheit möchte mehr sparen

Mit 54 Prozent gab die Mehrheit der Deutschen an, “eher sparsamer”, “eher etwas sparsamer” oder “eher viel sparsamer” als im ersten Halbjahr leben zu wollen. Nur ein knappes Drittel der Deutschen, 32 Prozent, wollte “eher weniger sparsam”, “eher etwas weniger sparsam” oder “eher viel weniger sparsam” als im ersten Halbjahr des Jahres sein.

Die Tendenz ist eindeutig: Sparen ist gefragt. Der Anteil der Deutschen, die Lust zum Geldausgeben und auch die Möglichkeit dazu haben, ist im Verhältnis zum Index des Monats Februar 2010 allerdings gestiegen. Die größte Kaufabsicht besteht nach wie vor für Möbel. Der Anteil der Befragten, die für die nächsten drei Monate die Anschaffung von Möbeln planen, liegt mit 18 Prozent über der Planung für andere Investitionen: Elektrogeräte im Wert von über 500 Euro möchten sich 15 Prozent anschaffen und eine Reise, deren Preis 1.250 Euro übersteigt, möchten elf Prozent buchen.

Auto anschaffen

Autos nicht gefragt

Nur vier Prozent haben den Kauf eines Autos im Visier. Damit liegt die Kaufabsicht in diesem Bereich auf einem historischen Tiefstwert. Möglicherweise wirkt sich der kurzfristig angehobene Absatz von Autos während der Zeit der Abwrackprämie noch immer stark dämpfend auf die Anschaffungsplanung für Autos aus.

Wird für höherwertige Konsumgüter ein Kredit aufgenommen, sollten Verbraucher auf die Darlehenshöhe achten. “Die finanziellen Möglichkeiten sollten im Gespräch mit dem Kreditinstitut genau ausgelotet werden, damit die Rückzahlung keine zu große Belastung ist”, sagt Milko Hascher, Leiter des Filialgeschäfts bei der CreditPlus Bank. Auf www.creditplus.de gibt es mehr Informationen.