Finanz Sektor Home

Anzeigen auf Finanz-Sektor.de:

Alternative Energien auch bei Geldanlagen

Holzpellets sorgen für hohe Zinsen
German Pellets

In Zeiten von Wirtschafts- und Finanzkrisen vertrauen immer weniger Geldanleger ihren Banken und suchen alternative Anlageformen. Diese sind – laut einer Forsa-Studie – in den sogenannten grünen Geldanlagen zu finden. Durch das Aus für die Atomkraft steigen hier die Renditen sehr stark. Deswegen würden immerhin 34 Prozent der Befragten in sozial-ökologische Produkte investieren.

Genussrechte versprechen interessante … (mehr)

Onlinerechner können wertvolle Hilfen bei der Immobilienfinanzierung sein

Drum prüfe, wer sich lange bindet
Hausbau

Eine Immobilie ist eine Investition, die sich langfristig auszahlt: Das eigene Haus hilft beim Vermögensaufbau und verschafft seinem Besitzer die Sicherheit, im Ruhestand mietfrei wohnen zu können. Die Rahmenbedingungen für den Sprung ins Wohneigentum sind noch immer sehr günstig, die Zinsen trotz der durch die EZB eingeleiteten Zinswende weiter im Keller.

Baufinanzierung ist kein Kinderspiel

Wer ein … (mehr)

Urteile gegen die Berechnung Wertermittlungsgebühr

Verbrauchertipps rund ums Geld
Verbrauchertipps 2

Immer mehr Urteile gegen die Berechnung Wertermittlungsgebühr
In den vergangenen Monaten haben diverse Gerichte die Berechnung einer Wertermittlungsgebühr bei der Aufnahme einer Baufinanzierung für unzulässig erklärt. Seit Jahren / Jahrzehnten wird diese Gebühr von Banken berechnet, entweder als Prozentsatz vom Wert des Immobilienobjektes oder als Pauschalsatz. Auch eine Umbenennung in Schätzkosten, Schätzgebühr oder wie zuletzt die … (mehr)

Das Sparbuch als Geldvernichter

Für zwölfmonatige Festgeldanlagen sind dagegen drei Prozent Zinsen drin
Safety first: Die Sicherheit einer Geldanlage steht bei den Bundesbürgern mit Abstand an erster Stelle. (Foto: djd/Ergo Direkt Versicherungen)

Die Deutschen sind fleißige Sparer – aus Bequemlichkeit bunkern sie ihr Geld aber viel zu oft auf miserabel verzinsten Sparbüchern und Girokonten und verschenken so viele Milliarden Euro. Das gute alte Sparbuch ist zwar unverwüstlich, aber auch höchst unprofitabel. Dort sind derzeit gerade einmal 0,5 bis 1,2 Prozent Zinsen pro anno drin, bei einer Inflationsrate … (mehr)