Finanz Sektor Home

Zum Jahresbeginn 2012 wird die elektronische Lohnsteuerkarte eingeführt

Weniger Bürokratie für alle
Lohnsteuerkarte entfällt

Weniger Bürokratie, mehr Effizienz und eine schlankere Verwaltung: An die Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte zum 1. Januar 2012 knüpfen sich hohe Erwartungen. Die altbekannte Lohnsteuerkarte aus stabiler Pappe wird damit überflüssig – und nach 85 Jahren bundesweit abgeschafft. Die Finanzbehörden rechnen durch die Umstellung mit einer Ersparnis für die Kommunen von bis zu 70 Millionen … (mehr)

Vermögensberatung – Mit Sicherheit in die Selbstständigkeit

Vermögensberatung - Mit Unterstützung durchstarten
Vermögensberatung Geld

Von einer beruflichen Selbstständigkeit träumen viele Angestellte. Für die eigene Leistung angemessen bezahlt werden, seine Arbeitszeit frei einteilen können und in allen Belangen sein eigener Herr sein: Das sind nur einige der Vorzüge der Selbstständigkeit. Wer sich für den Beruf des Vermögensberaters entscheidet, hat zudem die Wahl zwischen dem persönlichen Schwerpunkt als Führungskraft im Unternehmensaufbau … (mehr)

Berufsunfähigkeitsversicherung – Knackpunkt Gesundheitsfragen

Beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist Beratung erwünscht
Berufsunfähigkeitsversicherungen

Die Gefahr des Verlusts der eigenen Arbeitskraft ist ein Risiko, das von den meisten deutschen Arbeitnehmern verdrängt wird, nur die wenigsten verfügen über einen entsprechenden Schutz. Dabei ist die private Absicherung in diesem Fall besonders wichtig, denn auf den Staat darf sich in Sachen Berufsunfähigkeit heute niemand mehr verlassen.

Beratung erwünscht

Der Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung ist … (mehr)

Die Jobchance als Vermögensberater steht vielen Arbeitnehmern offen

Vermögensberater - Neue Wege wagen
Vermögen und Beratung

Tag für Tag neue Herausforderungen und abwechslungsreiche Aufgaben. Nette Kollegen, mit denen die Zusammenarbeit Spaß macht. So sieht der ideale Job aus – doch leider ist das nicht für jeden Realität. Die Unzufriedenheit im Job fängt laut DAK-Gesundheitsreport 2011, in dessen Rahmen 3.003 junge deutsche Erwerbstätige im Alter von 18 bis 29 Jahren befragt wurden, … (mehr)

Nebenjob für die persönliche Weiterentwicklung

Bedarf an qualifizierten Vermögensberatern ist groß
Vermögensberater

Immer mehr Deutsche suchen neben ihrem Hauptberuf nach einem Zweitjob. Dabei steht für sie nicht allein der finanzielle Aspekt im Vordergrund. Sie erhoffen sich von dem Nebenberuf vor allem persönliche Weiterentwicklung, neue berufliche Perspektiven und Spaß. Ausschlaggebend für die Wahl des Nebenberufs ist, dass er mehr als nur eine zusätzliche Einkommensquelle ist.

55 Prozent muss der … (mehr)