In der dunklen, nasskalten Jahreszeit steht vielen Menschen nicht der Sinn nach Bewegung an der frischen Luft. Stattdessen zieht es die Bundesbürger dann wieder verstärkt in die Fitnessstudios. Schon drei mal 30 Minuten Bewegung pro Woche reichen aus, um Lebenslust und Wohlbefinden zu steigern und somit dem Winterblues von vornherein keine Chance zu geben.

Viele Sportstudios hierzulande sind mittlerweile auf die speziellen Bedürfnisse von Frauen zugeschnitten. Zur erfolgreichsten Frauensportclubkette mit über 170.000 Mitgliedern ist in nur sechs Jahren Mrs.Sporty geworden. Die Sportclubs werden im Franchisesystem vor allem von Frauen betrieben. Der Vorteil gegenüber klassischen Gründungen liegt beim Franchise darin, dass man nicht bei null anfangen muss – das Geschäftsmodell ist erfolgreich und erprobt. Geschäftsführerin Valerie Bönström: “Inzwischen existieren über 500 Sportclubs europaweit – und pro Monat kommen im Schnitt zehn neue Clubs dazu.” Das Konzept basiert auf persönlicher Betreuung und einem Zirkeltraining über 16 Stationen, das man in 30 Minuten bewältigen kann, wahlweise in Kombination mit einem Ernährungskonzept.

Frauensportclubkette

Mehr Informationen für Frauen, die an einer Selbstständigkeit interessiert sind, gibt es unter www.mrssporty.de und unter Telefon 030-308305-360.