Auch die beste Zahnreinigung und Prophylaxe können nicht verhindern, dass irgendwann im Gebiss eines Erwachsenen Sanierungsbedarf besteht. Wenn einem dann der Zahnarzt mitteilt, dass ein Zahn oder mehrere Zähne wohl nicht mehr zu retten seien, dann zuckt der Patient heute vor allem beim Gedanken an die hohen Kosten zusammen, die auf ihn zukommen. Viele Bundesbürger können sich eine angemessene Versorgung nicht einmal mehr leisten: Menschen, die kein Geld haben, erkennt man an einem lückenhaften Gebiss. Dabei ist ein strahlendes Lächeln die schönste Visitenkarte im Privat- und Berufsleben.

Behandlung Zahnarzt

Versichern – auch wenn der Zahnarzt die Diagnose schon gestellt hat

Für diese Versicherten haben die Ergo Direkt Versicherungen einen völlig neuartigen Tarif auf den Markt gebracht, der das Versicherungsprinzip auf den Kopf stellt. Dieses Prinzip lautet normalerweise: Wenn das Haus bereits brennt, kann man keine Hausratpolice mehr abschließen. Mit anderen Worten: Ist der Versicherungsfall eingetreten, dann lässt sich das Risiko nicht mehr absichern. Zumindest beim Thema Zahnersatz gilt diese Branchenweisheit nicht mehr. Den neuen Tarif unter dem Namen “Zahn-Ersatz-Sofort” kann man auch dann noch abschließen, wenn der Schaden bereits eingetreten ist.

Konkret bedeutet dies, dass sich gesetzlich Krankenversicherte den Schutz in Sachen Zahnersatz noch holen können, wenn der Zahnarzt bereits zur Behandlung geraten oder schon einen Heil- und Kostenplan aufgestellt hat. Selbst wenn der Dentist den Bohrer angesetzt hat, kann man sich immer noch gegen die oftmals üppigen Kosten der Maßnahme absichern. Peter M. Endres, Vorstandsvorsitzender des Fürther Direktversicherers: “Das neue Produkt soll schnelle Hilfe in der Not bringen.” Denn die Kosten einer Zahnarztbehandlung werden mittlerweile für viele Verbraucher zu einer hohen Belastung.

Festzuschuss wird einfach verdoppelt

Die Tarifgestaltung ist denkbar einfach: Der Festzuschuss der Kassen wird verdoppelt – bis zu 100 Prozent der Gesamtrechnung. Konkret bedeutet dies: Fallen bei einem Zahnersatz mit Brücken beispielsweise Gesamtkosten in Höhe von rund 4.000 Euro an, liegt der Festzuschuss der Krankenkasse in diesem Fall bei 1.800 Euro. Mit dem Tarif “Zahn-Ersatz-Sofort” zahlt der Versicherer zusätzlich einen Betrag in gleicher Höhe. Insgesamt erhält der Kunde also eine Erstattung von 3.600 Euro. Der Tarif enthält keine Aufbauzeiten, Altersbeschränkungen oder Gesundheitsfragen. Die Mindestlaufzeit beträgt 24 Monate. Erwachsene ab dem 21. Lebensjahr zahlen 29,90 Euro im Monat, Kinder und Jugendliche 19,90 Euro.