Finanz Sektor Home

Auszubildende in der Betonindustrie haben sehr gute berufliche Perspektiven

Immer mehr Bewerberinnen - Solides Fundament
Betonindustrie

Wer meint, bei Berufen in der Baustoffindustrie käme es allein auf handwerkliches Geschick und pure Muskelkraft an, der irrt gewaltig: Vor allem viel Köpfchen ist gefragt im Umgang mit Beton und anderen Hightech-Baustoffen. Die Branche bildet in den verschiedensten Berufsbildern aus. Allen gemeinsam sind die sehr guten Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Zahlreiche Ausbildungsstellen im gesamten Bundesgebiet … (mehr)

Attraktive Entwicklungsmöglichkeiten für Auszubildende in der Baustoffbranche

Berufswelt - Auf Präzision kommt es an
Burak Ünlü ist angehender Beton- und Stahlbetonbauer im dritten Lehrjahr. Ihn begeistert die Vielseitigkeit dieses Berufs. Bevor er sich zu der Ausbildung entschloss, absolvierte er sein zweimonatiges Praktikum. (Foto: djd/BetonBild)

Die Schulzeit geht zu Ende – und was dann? Bei vielen Jugendlichen ist jetzt die Verunsicherung groß. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten schränken viele Unternehmen ihr Angebot an Ausbildungsplätzen stark ein. Anders in der Baustoffbranche: Hier bieten sich für motivierte Schulabgänger auch zum Ende des Schuljahres hin noch sehr gute Perspektiven, kurzfristig eine Lehrstelle zu … (mehr)

Franchise hat goldenen Boden

Das Handwerk ist bei dieser Form der Existenzgründung noch unterrepräsentiert
Wer sich mit einem Backshop einer eingeführten Marke selbstständig machen will, ist schon mit einer Anfangsinvestition ab 5.000 Euro dabei. (Foto: djd/Deutscher Franchise-Verband e.V.)

Viele Menschen träumen – nicht nur in wirtschaftlich schwierigen Zeiten – von der Selbstständigkeit, doch es fehlt oft die zündende Geschäftsidee für den erfolgreichen Schritt zum eigenen Unternehmen. Für diese Existenzgründer ist Franchise die Alternative. Der Vorteil gegenüber klassischen Gründungen liegt darin, dass man nicht bei null anfangen muss. Franchise bewegt sich in einem festen … (mehr)