Finanz Sektor Home

Sicher in der Arbeitswelt unterwegs

Innerbetriebliche Transport und Verkehr
Transportmittel

Der Start ins Berufsleben ist eine spannende Zeit – aber auch Gefahren lauern: Knapp ein Viertel der etwa eine Million Arbeitsunfälle pro Jahr ereignen sich beim innerbetrieblichen Transport und Verkehr.

Staplerfahrer und Co. können Personen leicht übersehen, denn sie haben beim Lastentransport meist eine eingeschränkte Sicht. Fußgänger sollten daher Blickkontakt suchen und darauf achten, nicht in … (mehr)

Viele Franchisekonzepte sind speziell für Frauen interessant

Franchisekonzepte - Die Ideen der anderen
Wer sich mit einem Backshop der eingeführten Marke Kamps selbstständig machen will, ist schon mit einer Anfangsinvestition ab 5.000 Euro dabei. (Foto: djd/Deutscher Franchise-Verband e.V.)

Warum alles selber machen, wenn die besten Ideen schon da sind? Das fragen sich immer mehr Existenzgründer und entscheiden sich für Franchise. Folge: Die Branche boomt, selbst im Krisenjahr 2009 ging das Wachstum dieses Wirtschaftszweigs ungebremst weiter. Die Umsätze stiegen in Deutschland auf 48 Milliarden Euro, rund 58.000 Franchisenehmer beschäftigen inzwischen circa 452.000 Mitarbeiter.

Längst keine … (mehr)

Selbstständigkeit liegt im Trend

KfW Start-Geld bietet eine solide Finanzierung
Mit den eigenen Ideen eine Existenz aufbauen: der Schritt in die Selbstständigkeit muss gut geplant sein. (Foto: djd/KfW Bankengruppe)

In Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit und angesichts der damit verbundenen Probleme am Arbeitsmarkt erscheint immer mehr Menschen der Schritt in die Selbstständigkeit als der langfristig bessere Weg in eine sichere Existenz. Den Gründungszuschuss, der seit 2006 die Ich-AG und Überbrückungsgeld abgelöst hat, nehmen mittlerweile die meisten Gründer in Anspruch, die aus der Arbeitslosigkeit in die Selbstständigkeit … (mehr)

Speziell für Frauen ist Franchising zu einer attraktiven Alternative geworden

Franchising - Der Vorteil einer starken Schulter
Franchisenehmer übernehmen Unternehmenskonzepte von Franchisegebern wie etwa Burger King und profitieren von deren günstigen Einkaufsbedingungen, einem gemeinsamen Marketing und Vertrieb. (Foto: djd/Deutscher Franchise-Verband/Burger King)

Franchising boomt. Die Umsätze der Branche stiegen in Deutschland im Jahr 2009 auf 48 Milliarden Euro, rund 58.000 Franchisenehmer beschäftigen inzwischen circa 452.000 Mitarbeiter. Der Vorteil gegenüber klassischen Gründungen liegt darin, dass man nicht bei null anfangen muss. Franchising bewegt sich in einem festen Rahmen, das Geschäftsmodell ist lange und erfolgreich erprobt. Nicht zuletzt für … (mehr)