Finanz Sektor Home

Lohnsteuerkarte – Neues elektronisches Verfahren bringt Vorteile für Arbeitnehmer und Unternehmen

Abschied von der Lohnsteuerkarte: Nach 85 Jahren wird die "Pappe" zum Jahresende 2011 durch ein elektronisches Verfahren ersetzt
Lohnsteuerkarte

Nach 85 Jahren geht die Lohnsteuerkarte in den Ruhestand: Die Tage des Vordrucks aus Pappe sind gezählt, ab dem 1. Januar 2012 sorgt ein elektronisches Verfahren für schnellere Wege und weniger bürokratischen Aufwand. Unter dem Namen “ELStAM” (für “Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale”) werden künftig alle Daten zwischen Finanzämtern, Unternehmen und Arbeitnehmern digital übermittelt. Rund 55 Millionen Karten … (mehr)

Der Kampf um qualifizierte Arbeitnehmer hat gerade erst begonnen

Arbeitswelt - Talente verzweifelt gesucht
Arbeitnehmer

Der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften wird eines der beherrschenden Themen der kommenden Jahrzehnte sein. Der Grund: Die Generation der Babyboomer scheidet über kurz oder lang aus dem Arbeitsleben aus, zugleich geht die Geburtenzahl insgesamt weiter zurück. Im Ergebnis führt dies dazu, dass eine steigende Nachfrage der Unternehmen am Arbeitsmarkt auf ein sinkendes Angebot an Arbeitskräften … (mehr)

Beim Schutz gegen den Verlust der Arbeitskraft kommt es auf Details an

Arbeitskraft - Beratung erwünscht
Psychische Erkrankungen

Chronische Rückenschmerzen, Depressionen oder einfach nur eine Allergie: Die Ursachen dafür, dass man nicht mehr über einen längeren Zeitraum am Schreibtisch sitzen kann, sind vielfältig. Wer aus gesundheitlichen Gründen seinen Job aufgeben muss, fällt nicht nur psychisch, sondern auch finanziell in ein tiefes Loch. “Der Schutz gegen Berufsunfähigkeit sollte deshalb Pflicht sein”, sagt Christian Gatt … (mehr)

Ergonomische Arbeitsplätze – Wohlbefinden & Leistungsfähigkeit

Fit im Büro
Abwechslung und Bewegung am Arbeitsplatz: Spezielle Bürodrehstühle regen zu einem ständigen Wechsel der Sitzposition an - oder auch mal zu einer sportlichen Pause.

Morgens hinterm Steuer auf dem Weg ins Büro, danach stundenlang am Schreibtisch, abends daheim auf dem Sofa oder im Kino: Die meisten Menschen sitzen zu viel – obwohl dies ihrem natürlichen Bewegungsdrang zuwiderläuft. Die Folgen dieser monotonen Lebensweise können Verspannungen, Rückenschmerzen, aber auch Herz-Kreislauf-Beschwerden sein. Dies zeigen medizinische Studien, unter anderem der Universität Queensland. Schon … (mehr)

In manchen Jobs brauchen die Beine besondere Unterstützung

Viel Arbeit für die Venen
Stehen und Sitzen beansprucht die Venen - oft über Gebühr.

Im Job Tag für Tag lange auf den Beinen sein oder Stunde um Stunde am Schreibtisch sitzen – das ist sehr anstrengend, auch fürs Venensystem. Vom Außendienstler, der viel Zeit auf der Autobahn verbringt, bis hin zu Verkäufern und Friseuren sind eine ganze Reihe Berufstätige vom Venenstress betroffen. Aber auch Hausfrauen und -männer, bei denen … (mehr)